Wasserversorgung

Die Gemeinde Pleiskirchen betreibt die beiden Wasserversorgungen “Pleiskirchen” und “Wald”, die durch einen Notverbund zusammengeschlossen sind und ca. 80 % der gemeindlichen Anwesen mit Trinkwasser versorgen. Das gemeindliche Netz besteht aus ca. 72 km Hauptleitungen und 50 km Hausanschlussleitungen. Die übrigen Anwesen beziehen ihr Trinkwasser aus privaten Einzelbrunnen bzw. Gemeinschaftsbrunnen.

Zwei Brunnen fördern jährlich ca. 130.000 m³ Wasser aus ca. 60 m Tiefe an die Oberfläche. In den beiden Aufbereitungsanlagen in Pleiskirchen und Wald werden Eisen und Mangan herausgefiltert und Sauerstoff zugeführt. Die hervorragende Qualität des Pleiskirchner Wassers belegen die nachfolgenden Untersuchungsbefunde. Hier können die Waschmaschinenbenutzer auch den Härtegrad des Pleiskirchener Wassers finden.

Ergebnis Brunnen Pleiskirchen                  Ergebnis Brunnen Wald

Über ein 120 km langes Rohrleitungsnetz wird das Trinkwasser zu den einzelnen Anwesen im Gemeindebereich geleitet.

Betreut wird die gesamte Anlage von unserem Wasserwart Josef Aderer. Wenn Sie einen Wasserrohrbruch entdecken oder sonst ein Problem mit der Wasserversorgung haben, können Sie Sich unmittelbar an den Wasserwart wenden (Tel. 0170/ 5722977)

Ausführung von Installationsarbeiten an der Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Pleiskirchen:

Um die Sicherheit und Hygiene der Trinkwasserversorgung zu fördern, hat die Gemeinde Pleiskirchen gemäß § 12 Abs. 2 der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) ein Installateurverzeichnis angelegt.

Die Herstellung, Veränderung, Instandsetzung und Wartung von Wasserinstallationen an der Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Pleiskirchen darf nur noch von Installateurfirmen ausgeführt werden, welche in das Installateurverzeichnis der Gemeinde Pleiskirchen eingetragen sind.

Wenn Sie an einem Eintrag in das Installateurverzeichnis interessiert sind, füllen Sie bitte die nachfolgenden Formulare aus und reichen diese mit den erforderlichen Unterlagen bei der Gemeinde Pleiskirchen ein:

Sollten bei Ihrem Anwesen Arbeiten an der Wasserversorgungsanlage geplant sein, so ist vor Durchführung der Baumaßnahme bei der Gemeinde Pleiskirchen ein „Antrag auf Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung“ zu stellen. Wenn dieser Antrag genehmigt ist, die Arbeiten abgeschlossen sind und der Zähler eingebaut werden kann, ist der „Antrag auf Inbetriebsetzung der Kundenanlage“ bei der Gemeinde einzureichen.