skip to Main Content

„Gemeinde Pleiskirchen - do bin i dahoam!“

So werden unsere neuen Erdenbürger mit einem Geschenk des Bürgermeisters willkommen geheißen. Gleichzeitig wird ihnen so mit auf den Weg gegeben, ihre Wurzeln nicht zu vergessen.

Gerne möchten wir auch Sie, liebe Besucher unserer Webseite, in unserer schönen Holzlandgemeinde herzlich begrüßen. Egal, ob Sie in unserer Gemeinde sesshaft werden, oder sich nur einfach so informieren wollen, hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Gemeinde.

Vielleicht interessieren Sie als Gemeindebürger auch nur die neuesten Meldungen, Sie benötigen ein Online-Formular, Sie möchten sich über eine Satzung informieren oder wollen Informationen aus dem Ratsinformationssystem.

Ich hoffe, Sie finden hier das, was Sie suchen. Sollte das nicht der Fall sein, wenden Sie Sich einfach an unsere Verwaltung, sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Konrad Zeiler
1. Bürgermeister

Schnuffeltuch-Bär

Aktuelle Meldungen

reisepass

Einwohnermeldeamt von 8. bis 10. Januar geschlossen!

Wegen Umbauarbeiten ist das Einwohnermeldeamt von 8. bis 10. Januar geschlossen. Falls Sie Ausweisdokumente benötigen oder sonst etwas erledigen müssen, bitten wir Sie, dies rechtzeitig zu erledigen. Während der Weihnachtsferien sind wir selbstverständlich zwischen den Feiertagen für Sie da.

stethoscope

Umgestaltung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes!

Für die Region Altötting-Mühldorf ist zum 16.01.2018 die Umgestaltung des Bereitschaftsdienstes geplant. Es sind dann an den Kreiskliniken Altötting und Mühldorf zentrale Bereitschaftsdienste vorgesehen. Über die Rufnummer 116 117 kann man derzeit noch außerhalb der üblichen Sprechzeiten erfahren, wo die nächste Bereitschaftspraxis geöffnet hat. Wenn Sie mehr Informationen wollen, können Sie sich entsprechendes Material downloaden:

Druck

Teilnehmer an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 gesucht – Privathaushalte und Selbständige!

Das Landesamt für Statistik sucht 12.000 private Haushalte, die gegen eine Geldprämie an der Einkommens- Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Falls Sie Interesse haben, erfahren Sie mehr in dem Merkblatt des Landesamtes.
Privathaushalte
Selbständige

feiern

Achtung Vorstände – “Leitfaden für Vereinsfeiern” erschienen!

Die Bayerische Staatskanzlei hat als Arbeitshilfe für alle Vereinsvorstände und Helfer einen Leitfaden für Vereinsfeiern erstellt. In diesem fast 50-seitigen Werk sind alle Themen und Probleme abgehandelt, die im Zusammenhang mit einem Vereinsfest, egal welcher Art, auftreten können. Werfen Sie mal einen Blick in diesen Leitfaden, wenn Sie in Ihrem Verein damit zu tun haben. Sie werden sicher die eine oder andere nützliche Information finden, auch wenn Sie meinen, dass Sie ja schon ein “alter Hase” sind. Hier geht´s zum Download >>>

dgm-geländemodell

Laserscanningvermessung durch Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung!

Das Bayerische Landesamt führt zur Erstellung eines Geländemodelles (dient insbesondere dem Hochwasserschutz und zur Minderung der Erosionsgefährdung in der Landwirtschaft) von August 2017 bis April 2018 Laserscanbefliegungen durch.

Zur Vorbereitung müssen Bodenvermessungstrupps Arbeiten ausführen, bei denen es notwendig sein kann, dass in Ausnahmefällen Privatgrundstücke betreten werden müssen. Wir bitten Sie, dies zu gestatten. Weiter Informationen finden Sie hier

wespe150

Wespenberater im Landkreis Altötting!

Hier finden Sie eine aktuelle Liste der Wespenberater im Landkreis Altötting >>> .  Das Beraternetzwerk (Ansprechpartnerin Frau Ernstberger, siehe oben) bietet auch Informationsveranstaltungen, Ausstellungsmaterial, Schautafeln und Filme zum Ausleihen.

rettungskette-forst-klein

Rettungskette Forst!

Waldarbeit ist trotz aller Fortschritte beim Arbeitsschutz eine äußerst gefährliche Tätigkeit. Bei forstlichen Arbeiten kommt es in Bayern zu mehreren tausend Unfällen pro Jahr. Die Unfälle sind nicht selten schwerwiegend und erfordern schnellste notärztliche Versorgung. Da sich diese Unfälle in der Regel in wenig erschlossenen Gebieten ereignen und diese Orte in einer Notfallsituation verbal oft schwer zu beschreiben sind, finden Rettungskräfte den Unfallort häufig nicht selbständig. In den überwiegenden Fällen ist es notwendig, die Rettungskräfte durch Dritte zum Unfallort zu führen.

Im Gemeindegebiet wurden 11 Rettungstreffpunkte festgelegt. Mehr

hundekot

Hundekot gefährdet Existenz von Landwirten

Liebe Hundebesitzer! Nehmen Sie bitte die Hinterlassenschaft Ihrer Vierbeiners mit nach Hause und entsorgen Sie sie dort. Bauern wurde bereits angedroht, dass ihre Milch nicht mehr abgeholt wird, da der Straßenrand und damit der Abstellplatz für die Milchcontainer durch Hundekot verseucht ist.

Der Hundekot ist nicht nur innerorts störend und unappetitlich. Wenn Sie außerhalb des Ortes Ihren Hund frei laufen und/oder sein Geschäft verrichten lassen, gefährden sie die heimische Landwirtschaft, da die Hunde Überträger gefährlicher Parasiten sind. Bitte seien Sie so vernünfitg, halten Sie Ihren Hund an der Leine und nehmen Sie die Hinterlassenschaft mit nach Hause!

BMU mit Klimaschutz quer

„KSI: Erneuerung der Beleuchtungsanlage der Turnhalle und des Rathauses“

Die Gemeinde Pleiskirchen stellt zur Energieeinsparung die Beleuchtungsanlagen der Turnhalle und des Rathauses auf LED um.

Förderkennzeichen: 03K02605
Laufzeit: 01.11.2015 bis 31.10.2016

Die Arbeiten werden von der Firma Elektro Kaiser GmbH, 84513 Töging a. Inn, Franz-Marc-Str. 1, ausgeführt.

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit – Klimaschutzinitiative

Projekträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH

gefahrzeichen

Achtung Gewerbetreibende – Betrüger am Werk!

Eintrag in „Pleiskirchen.Gewerbe-Meldung.de“ – Vorsicht: Beitrag im „Kleingedruckten“!!!

Zur Zeit werden  unter dem Namen „Pleiskirchen.Gewerbe-Meldung.de“ Schreiben an Gewerbetreibende versandt, in denen Einträge in ein sogenanntes Gewerberegister angeboten werden.

Sie werden gebeten, Ihre Angaben zu ergänzen oder zu korrigieren. Im „Kleingedruckten“ steht, dass Sie einen Vertrag über drei Jahre mit einem jährlichen Beitrag von 348,–Euro abschließen!

Hier sehen Sie ein Muster dieses Schreibens

girocard

Kartenzahlung möglich!

In der Gemeinde Pleiskirchen können Sie auch mit EC-Karte bezahlen. Nachdem gerade die Kosten für Pässe und Ausweise in letzter Zeit stark gestiegen sind, bietet Ihnen die Gemeinde die Möglichkeit, Ihre Barzahlung mittels EC-Karte zu tätigen.

ackern

Straßenbankette nicht umackern!!!

Immer wieder kommt es vor, dass Landwirte fast das komplette Bankett umackern und so den Straßenunterbau stark schädigen. In der Folge brechen die Straßen, in erster Linie verursacht durch die schweren Fahrzeuge eben dieser Landwirte, am Rand. Außerdem ist ein Ausweichen auf den oft zu schmalen Straßen nicht mehr möglich. In Zukunft werden solche “Aktionen” nicht mehr hingenommen und wie in anderen Gemeinden die Bankette auf Kosten der Anlieger umgehend wieder aufgefüllt.

straeucher_schneiden

Sträucher zuschneiden!

Gerade im Hinblick auf den Winterdienst, aber auch aus Gründen der Verkehrssicherheit, ist es wichtig, dass Bäume und Sträucher zurückgeschnitten werden. Der sogenannte “Lichtraum” beträgt bei Straßen 4,50 m Höhe und 1,25 m neben der Fahrbahn und bei Gehwegen 2,50 m Höhe und 25 cm seitlich. Sollten Grundstückseigentümer dieser Verpflichtung nicht nachkommen, sieht sich die Gemeinde gezwungen, dies auf Kosten der Eigentümer durchführen zu lassen.

vorstand

Neue Vereinsvorstände bitte melden!

Hatten Sie in Ihrem Verein Neuwahlen und ging daraus ein neuer Erster Vorsitzender hervor? Dann melden Sie dies bitte bald möglichst in der Gemeindeverwaltung mit Name, Adresse, Telefonnummer und, soweit vorhanden, Email-Adresse, damit wir dies in unserem Vereins-Vorstansverzeichnis berichtigen können.

seniorTrainer

Weiterbildung zum seniorTrainer

Die Landesarbeitsgemeinschaft älterer Menschen EFI Bayern e.V. bietet älteren Menschen die Möglichkeit sich zu „seniorTrainerinnen“ und „seniorTrainern“ weiterzubilden.

Als seniorTrainer lernen Sie auf ehrenamtlicher Basis neue Projekte anzuregen, zu entwickeln und zu unterstützen, sowie Initiativen zu beraten.

Näheres entnehmen Sie dem Flyer oder der Homepage von EFI

blwg_logo

Beratung für gehörlose, schwerhörige und hörsehbehinderte Menschen

Sprechstunden im Landkreis Altötting 2017:
jeden 1. Mittoch im Monat von 16:00 – 18:00 im St. Klara-Heim, Herzog-Arnulf-Str. 10
(Achtung: Im November und Dezember keine Sprechstunde)

Die genauen Termine und weitere Informationen finden Sie auch unter www.blwg.de.

Gerne können Sie auch andere Termine mit dem Büro in Traunstein vereinbaren oder Ihre Fragen per Fax oder Mail klären:
Tel: 0861/909778-27    Fax: 0861/909778-26     Mail: iss-ts@blwg.de

Back To Top