Überspringen zu Hauptinhalt
Tel: 08635/ 70970 | Mo.-Fr. 8-12 Uhr | Do. 14-18 Uhr | Telefonische Anmeldung erforderlich E-Mail

Regionalmanager*in

Stellenausschreibung der ILE „Altöttinger Holzland“

Die ILE Altöttinger Holzland ist ein Zusammenschluss von 8 Gemeinden aus den Landkreisen Altötting und Rottal-Inn zur interkommunalen Zusammenarbeit. Die ILE sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Umsetzung von Projekten und zur Entwicklung der Region im Rahmen einer Integrierten Ländlichen Entwicklung einen Regionalmanager (m/w/d) in Vollzeit / Teilzeit. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Eine Vertragsverlängerung wird in Aussicht gestellt. Der Dienstsitz ist in Reischach.

Ihre Aufgaben:
o Umsetzung der im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) vorskizzierten Projekte in Zusammenarbeit mit den Kommunen und eingesetzten Projektgruppen
o Regelmäßige Abstimmung der Projektinhalte und -abläufe mit dem Vorsitzenden und der Lenkungsgruppe
o Entwicklung von Strategien, um die regionalen Akteure zu aktivieren, Potenziale zu erschließen und geeignete Trägerstrukturen für Regionalentwicklungsprozesse aufzubauen
o Abstimmen von Projekten mit Planungen und Vorhaben unterschiedlicher Maßnah-menträger
o Evaluierung und gegebenenfalls Weiterführung bereits angestoßener Projekte
o Sondierung von Förderprogrammen und Akquirierung von Fördergeldern
o Initiierung, Aktivierung und Moderation von Bürgerbeteiligungsprozessen und ehrenamtlicher Arbeit
o Koordinierung der Zusammenarbeit der ILE-Kommunen untereinander sowie mit den relevanten Bewilligungsstellen, Fachbehörden, regionalen Akteuren, Projektträgern, Wirtschafts- und Sozialpartnern u.a.
o Erstellung von Konzepten, Dokumentationen, Protokollen, Stellungnahmen und Berichten
o Sitzungsdienst in den kommunalen Gremien
o Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Grundlage der Arbeit des Umsetzungsmanagements bildet das Integrierte Ländliche Entwick-lungskonzept (ILEK) aus dem Jahr 2014, welches im Jahr 2022 neu aufgesetzt wird. Bei der Aufstellung haben Sie die Möglichkeit sich aktiv mit einzubringen und die Aufstellung fachlich zu begleiten. Das Konzept selbst wird durch ein externes Planungsbüro erstellt.

Ihre Qualifikation:
o Akademischer Abschluss im Regionalmanagement, Geografie, Raumplanung oder vergleichbare Qualifikation
o Fachkenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Regionalentwicklung, Kommunal- und Verwaltungsarbeit, Konzeptentwicklung und Controlling
o Eigenverantwortliches managen regionaler Entwicklungsprozesse
o Praktische Erfahrung in den Bereichen Bürgerbeteiligung, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Moderation und Präsentation
o Eigeninitiative, Organisationsgeschick, Kreativität, Aufgeschlossenheit, Kooperations-, Team- und Netzwerkfähigkeit, gute Kommunikationseigenschaften, Flexibilität sowie Fähigkeit zu einem ganzheitlichen und konzeptionellen Denken
o Kenntnisse der Kommunal- und Regionalpolitik sowie der europäischen Strukturpolitik
o Sichere Beherrschung und Nutzung neuer Medien
o Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
o PKW-Führerschein und die Bereitschaft, den privaten PKW für Dienstfahrten zu nutzen
o Fähigkeit zu motivieren und die Arbeitsgemeinschaft positiv nach außen zu vertreten
o Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und zur Einarbeitung in neue Auf-gabengebiete

Wir bieten:
o Eine leistungsrechte Bezahlung in Anlehnung an den TVöD bis Entgeltgruppe 13
o Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungs- und Qualifizierungsangeboten

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe des frühestmög-lichen Eintrittszeitpunkts ausschließlich elektronisch als PDF-Datei bis zum 09.05.2022 an bewerbung@reischach.de. Auskünfte erteilt Ihnen der Bürgermeister der Gemeinde Reischach, Alfred Stockner unter Tel. 08670 9886-11 sowie die Geschäftsleiterin der Verwaltungsgemeinschaft Reischach, Marion Steffenhagen unter 08670 9886-10. Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der Förderung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern.

An den Anfang scrollen